News

 

News im September

Am 20.September wollen wir im Café International feiern, dass wir seit einem Jahr Willkommenskultur mit unseren neuen Mitbürgern aus Afghanistan, Tschetschenien, Pakistan, Syrien und Iran leben.

Am 21.September 2015 sind die ersten Flüchtlinge in die Krummenseestraße eingezogen. Unsere beiden Notunterkünfte gibt es nicht mehr, ca. 20 geflüchtete Personen leben nun in Wohnungen bei uns.

Im Oktober wird die Gemeinschaftunterkunft im Konradsheim eröffnet, dann werden 90 weitere Geflüchtete, zum Teil wieder, nach Schöneiche ziehen. Wir sind froh und stolz, dass sie sich wohl bei uns fühlen und wir auf so viel Unterstützung im Ort bauen können.

Versteigerung von Fundsachen!

Rathaus Schöneiche
Dorfaue 1
15566 Schöneiche bei Berlin
15. September 16:00-17:00 Uhr

Versteigerung von Fundsachen, deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

Zur Versteigerung kommen hauptsächlich Fahrräder.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Fundräder nicht auf ihre Verkehrstauglichkeit
geprüft wurden. Jede Haftung bei Mängeln wird ausgeschlossen.
Ein Umtausch der erworbenen Gegenstände ist nicht möglich.
Der Kaufpreis ist sofort in bar zu entrichten.

Angst ums Abendland

Daniel Bax Angst ums Abendland

Lesung und Diskussion mit Daniel Bax (taz)

Seit viele der nach Europa geflüchteten Menschen aus muslimisch geprägten Ländern kommen, verschärft sich der antimuslimische Diskurs in Deutschland. Dabei sind die Debatten oft von Unwissen und Klischees geprägt. Rechtspopulistische Parteien wie die „Alternative für Deutschland“ und Bewegungen wie PEGIDA nutzen die Abneigung gegenüber dem Islam als  Treibstoff. Aber Vorurteile gegenüber Muslim/innen und ihrer Religion sind in allen Schichten und über alle politischen Lager hinweg verbreitet – in ganz Europa. Der Journalist Daniel Bax zeigt mit seinem Buch „Angst ums Abendland“, wie die übersteigerte Angst vor Muslim/innen rechtspopulistische Strömungen und totalitäre Denkweisen stärkt. Mit ihm sprechen wir über Islamfeindlichkeit in Deutschland. Wie kann rationale Religionskritik vom Ressentiment unterschieden werden? Welche Stereotype und Vorurteile bestimmen die Debatte gegenüber Muslim/innen?  Wie kann der Islam Teil einer demokratischen Einwanderungsgesellschaft sein?

Daniel Bax, ist Redakteur im Inlandsressort der »tageszeitung« und schreibt dort vor allem zu den Themen Migration, Integration und Islam. Er hat Publizistik und Islamwissenschaft studiert und gehört seit 2014 dem Vorstand des Vereins »Neue Deutsche Medienmacher« an, der sich für mehr Vielfalt in den deutschen Medien einsetzt. 2015 ist sein erstes Buch »Angst ums Abendland. Warum wir uns nicht vor Muslimen, sondern vor den Islamfeinden fürchten sollten« erschienen.

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V. in Kooperation mit dem Schöneicher Bündnis für Demokartie und Toleranz

8.9.2016    19-21:00 Uhr Kulturgießerei Schöneiche

Eintritt frei

Um Anmeldung zu Planungszwecken unter anmeldung@boell-brandenburg.de wird gebeten.

Schöneiche hilft!

Seit dem Sommer 2015 sind unter dem Bündnis SchöneicherInnen versammelt, die aktive Willkommenskultur für Flüchtlinge gestalten wollen.

Wir arbeiten gerne mit allen zusammen, die sich für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einsetzen.

Das Bündnis vernetzt Hilfsangebote und ist bürgerschaftlicher Partner der Gemeinde Schöneiche bei Berlin.

Anlaufstelle für alle Helfer und Interessierte ist das Café International in der Kulturgießerei. Dienstag ab 17 Uhr bis 21 Uhr.

Bitte schauen Sie in den Bereich Arbeitsgruppen und kontaktieren Sie die jeweiligen Ansprechpartner für ihre Fragen und Anregungen.