Schöneiche hilft!

Seit dem Sommer 2015 sind unter dem Bündnis SchöneicherInnen versammelt, die aktive Willkommenskultur für Flüchtlinge gestalten wollen. Wir arbeiten gerne mit allen zusammen, die sich für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einsetzen. Das Bündnis vernetzt Hilfsangebote und ist bürgerschaftlicher Partner der Gemeinde Schöneiche bei Berlin. Anlaufstelle für alle Helfer und Interessierte ist das Café International in der Kulturgießerei. Dienstag ab 17 Uhr bis 21 Uhr. Bitte schauen Sie in den Bereich Arbeitsgruppen und kontaktieren Sie die jeweiligen Ansprechpartner für ihre Fragen und Anregungen.

News

 

Aktionstag gegen Rassismus

Samstag 21. März um 12 Uhr vor dem Rathaus, für ca. eine halbe Stunde

Weltweit gewinnen rassistische und faschistische Kräfte an Einfluss. Auch in Deutschland inmmt der gruppenbezogene Menschenhass  zu. Gewaltbereite Nazi-Strukturen machen sich vor dem Hintergrund einer flächendeckenden Präsenz der AfD breit. Der Terroranschlag von Halle und der Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke sind nur die Spitze des Eisbergs.

Die AfD hat sich weiter radikalisiert. Der Einfluss des neofaschistischen Flügels ist gewachsen, die angeblich gemäßigten Kräfte um Parteichef Meuthen haben ein Stillhalteabkommen mit Höcke & Co. Wir werden am 21. März darauf hinweisen, dass der Anstieg des Rassismus in der Gesellschaft und die Präsenz von extremen Rechten in den Parlamenten und auf den Straßen Hand in Hand gehen.

Unsere Alternative zu rechter Hetze und Gewalt ist der vielfältige und mutige Protest von Vielen – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, gegen Einschüchterung und Naziaufmärsche, gegen den Aufbau einer neuen faschistischen Massenpartei.

Weltweit gehen am 21. März Menschen auf die Straße, um gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze, für ein solidarisches und respektvolles Miteinander zu protestieren. Auch in Deutschland finden vielerorts Aktivitäten statt. So zeigen auch wir in Schöneiche am Samstag 21. März um 12 Uhr vor dem Rathaus dass wir Nazis und Rassisten entschieden entgegentreten. Setzen wir ein starkes Zeichen gegen die menschenverachtende Hetze von AfD, NPD & Co.

Die Vereinten Nationen haben 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen. Damit soll an die blutige Niederschlagung einer friedlichen Demonstration in Sharpeville in Südafrika gegen die Apartheid am 21. März 1960 erinnert werden. In Deutschland organisiert die „Stiftung gegen Rassismus“ 2020 zum 25. Mal vom 16. bis 29. März 2020 die Internationalen Wochen gegen Rassismus unter dem Motto „Gesicht zeigen – Stimme erheben“.

Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche, DIE LINKE Schöneiche, SPD Schöneiche, Naturschutzaktiv, Kulturgießerei, Bündnis für Demokratie und Toleranz Schöneiche

Besuch im Weihnachtscircus Roncalli

An zwei Tagen Anfang Januar konnten wir mit je zehn Personen eine Vorstellung des Roncalli-Weihnachtszirkus besuchen, vielen Dank an die Circus Roncalli GmbH und Jenny für das Besorgen dieser großzügigen Spende! Es hat allen Kindern und Erwachsenen ganz ausgezeichnet gefallen!

Filmvorführung Das Forum

Einladung zum gemeinsamen Filmabend mit anschließender Diskussion

DAS FORUM – Hinter den Kulissen des Weltwirtschaftsforums in Davos

„Zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte des Weltwirtschaftsforums konnte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen in

Davos drehen und dokumentieren, wie die mächtigsten Menschen der Welt um die Zukunft ringen.

In Zeiten von grassierendem Populismus und zunehmendem Misstrauen gegenüber den Eliten begleitet Regisseur Marcus Vetter den 81-jährigen Gründer des umstrittenen Weltwirtschaftsforums über den Zeitraum eines Jahres bei seinen Bemühungen, sein Leitmotiv umzusetzen: den Zustand der Welt zu verbessern.

Zwei Jahre, in denen die Welt aus den Fugen zu geraten scheint: Klimakrise, Brexit, Gelbwestenproteste auf Frankreichs Straßen, der brennende Amazonas-Regenwald… Aber nicht nur eine neue Riege populistischer Führer wie Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro fordern das Establishment heraus, auch eine neue Generation rebellischer Jugendlicher, angeführt von der Klimaaktivistin Greta Thunberg, drängen in die Öffentlichkeit.

Als Klaus Schwab Greta Thunberg einen Brief schreibt, beginnt ein Dialog zwischen den Generationen der Hoffnung gibt.

Trägt die Vision von Klaus Schwab Früchte und das WEF kann zur Lösung der globalen Probleme beitragen? Oder ist es Teil des Problems und dient schlussendlich doch nur den Eigeninteressen der globalen Elite?“

Mehr Infos: http://dasforum-derfilm.de/

Zum Trailer

Der Film läuft am selben Abend parallel auf ARTE

2. Klimaprotest in Schöneiche

2. Klimaprotest in Schöneiche

Beim 2. Schöneicher Klimaprotest, der Teil des am 29. November weltweit stattfindenden Global Climate Day war, waren bei grauem Novemberwetter ca. 120 Personen gekommen. Dies ist nur ein gutes Drittel der ca. 350, die noch im September an gleicher Stelle, vor dem Rathaus auf der Dorfaue, demonstriert hatten. Grund für die niedrigere Teilnehmerzahl war neben dem schlechteren Wetter sicher auch der frühere Protestbeginn; wegen des frühen Sonnenuntergangs fand die Veranstaltung nun bereits um 15 Uhr statt. Die Teilnehmer, die wie im September aus ganz Süd-Ostbrandenburg und dem südöstlichen Berlin gekommen waren, wärmten sich bei Apfelpunsch und mit Gesängen. Sicher waren sich alle: „Wir werden wohl noch öfters für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen müssen.“

Klimaprotest in Schöneiche

Klimaprotest in Schöneiche

Es reicht! Klimaschutz jetzt und für alle!

Globaler Klimaprotest am 29. November 2019, auch in Schöneiche vor dem Rathaus, Dorfaue 1 ab 15 Uhr

Den “großen Wurf” kündigte die Bundesregierung für den Klimaschutz an – doch verabschiedet hat die Große Koalition ein unwirksames und sozial ungerechtes Klima-Päckchen. Die Erderhitzung um mehr als 1,5 Grad kann damit nicht verhindert werden – mit drastischen Folgen: Die Klimakatastrophe zerstört unsere Lebensgrundlagen und trifft weltweit die Ärmsten. 

Wir teilen die Empörung der Schülerinnen und Schüler von Fridays for Future über das klimapolitische Versagen der Bundesregierung:

Deshalb unterstützen wir Schöneicher Parteien, Vereine und Institutionen den Aufruf zum weltweiten Klimaprotest am Freitag, den 29. November. Der Protest und die Forderungen der Schüler*innen sind notwendig, um die Klimakrise zu stoppen. Konsequenter Klimaschutz erfordert eine grundlegende öko-soziale Wende – und zwar jetzt!     

  • Naturschutzaktiv
  • Bündnis für Demokratie und Toleranz
  • Evangelische Kirchengemeinde
  • Parents for Future
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • DIE LINKE
  • Neues Forum
  • Kinder- und Jugendzentrum
  • Klimabeirat
  • Visionen für Schöneiche
  • Jugendbeirat
  • Kunst- und Kulturinitiative Kulturgießerei e.V.
  • Wohnprojekt

Wenige Tage bevor sich die Regierungen dieser Welt in Madrid zur Weltklimakonferenz treffen, tragen wir unseren Protest auf die Straße. Nur eine Woche später entscheidet sich der Fortbestand der Großen Koalition auch am Klimaschutz, denn dann trifft sich die SPD zur Halbzeitbilanz der Regierung.

Die Bundesregierung begründet ihr klimapolitisches Versagen damit, den Menschen keinen konsequenten Klimaschutz zumuten zu können. Billige Ausreden für schwache Maßnahmen lassen wir nicht gelten: Klimaschutz und Sozialpolitik dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Zum ersten Mal schließen sich deshalb Klimaaktivist*innen, Umwelt-, Entwicklungs-, Sozial- und Wohlfahrtsverbände zusammen. Wir zeigen: Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit gehören unteilbar zusammen. Menschen im Globalen Süden sowie zukünftige Generationen müssen eine klimagerechte Zukunft haben! Eine sozial-ökologische Wende ist eine riesige Chance für eine gerechtere Gesellschaft – hier und weltweit!

mehr als 300 Menschen bei Schöneicher Klimaprotest

mehr als 300 Menschen bei Schöneicher Klimaprotest

Folie1Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für ihre Zukunft und haben so mit ihren Protesten der Politik deutliche Signale gesetzt. Am 20. September protestierten zum globalen Klimastreik auch in Schöneiche ca. 300 Bürgerinnen für wirksame Schritte in der Klimapolitik. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz Schöneiche lud zu der Versammlung ein, zu der neben vielen Schöneichern auch Menschen aus Fürstenwalde, Woltersdorf, Neuenhagen, Rüdersdorf, aber auch Karlshorst und Friedrichshagen gekommen waren. Unter den Teilnehmern waren u.a. Gemeindevertreter, Kreistagsabgeordnete und der Schöneicher Bürgermeister. Der Aufruf wurde unterstützt von:

  • Naturschutzaktiv Schöneiche
  • evangelische Kirchengemeinde Schöneiche
  • Klimabeirat Schöneiche
  • Jugendbeirat Schöneiche
  • Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche
  • DIE LINKE Schöneiche
  • Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V. – Kulturgießerei
  • Kinder- und Jugendzentrum Schöneiche
  • Fachbeirat Visionen für Schöneiche_MG_9071

Klimastreik auch in Schöneiche

Schöneiche beteiligt sich am globalen Klimastreik – Bist du dabei?
Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für ihre Zukunft. Jetzt ruft #FridaysForFuture auch uns Erwachsene auf: Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen – alle zusammen für das Klima!
Die Schüler*innen haben mit ihren Protesten der Politik deutliche Signale gesetzt. Am 20. September entscheidet die Bundesregierung über ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik. Wenn wir alle zusammenstehen, können wir klarer und deutlicher zeigen, dass wir von der Regierung mutige und wirkungsvolle Entscheidungen zur Einhaltung der Klimaziele erwarten und verlangen.
Das Bündnis für Demokratie und Toleranz Schöneiche lädt daher zu einer Versammlung am Freitag den 20.9. um 17 Uhr in die Dorfaue 1 in Schöneiche, hier wollen wir unseren Unmut an der bisherigen Klimapoltik der Bundesregierung deutlich machen und so die Forderungen von #FridaysforFuture unterstützen.Der Aufruf des Bündnis für Demokratie und Toleranz in Schöneiche wird unterstützt von:

  • Naturschutzaktiv Schöneiche
  • evangelische Kirchengemeinde Schöneiche
  • Klimabeirat Schöneiche
  • Jugendbeirat Schöneiche
  • Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche
  • DIE LINKE Schöneiche
  • Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V. – Kulturgießerei
  • Kinder- und Jugendzentrum Schöneiche
  • Fachbeirat Visionen für Schöneiche

Bringt am 20.9. um 17 Uhr vor das Rathaus gerne Trillerpfeifen,  Transparente, Trommeln, Cachons, Deckel und Kochlöffel…..

Protest gegen AFD

Protest gegen AFD - 1.8.2019 - klein

Die AFD hatte einen Infostand mit der Direktkandidatin für unseren Wahlkreis 31 bei der Landtagswahl am 1.9. Ute Bienia-Habrich für den 1. August von 9 bis 12 Uhr vor dem Rathaus angekündigt. Spontan waren insgesamt ca. 30 Bündnismitglieder zusammen gekommen. Die AFD wurde nicht gesichtet.