Schöneiche hilft!

Seit dem Sommer 2015 sind unter dem Bündnis SchöneicherInnen versammelt, die aktive Willkommenskultur für Flüchtlinge gestalten wollen. Wir arbeiten gerne mit allen zusammen, die sich für eine weltoffene, demokratische und diskriminierungsfreie Gesellschaft einsetzen. Das Bündnis vernetzt Hilfsangebote und ist bürgerschaftlicher Partner der Gemeinde Schöneiche bei Berlin. Anlaufstelle für alle Helfer und Interessierte ist das Café International in der Kulturgießerei. Dienstag ab 17 Uhr bis 21 Uhr. Bitte schauen Sie in den Bereich Arbeitsgruppen und kontaktieren Sie die jeweiligen Ansprechpartner für ihre Fragen und Anregungen.

News

 

Füreinander Miteinander

Füreinander Miteinander

Seit Mitte April läuft das ehrenamtliche Projekt „Füreinander – Miteinander – Geflüchtete nähen Behelfsmasken“, gefördert vom Land Brandenburg.

Die Resonanz und das Engagement der Geflüchteten sind riesig. Schon kurz nachdem die geförderten Nähmaschinen und – Materialien verteilt wurden, haben Frauen und Männer in der Gemeinschaftsunterkunft und in den Wohnungen angefangen fleißig Masken zu produzieren. Das Projekt läuft noch bis zum 31.5.20. Die Masken werden unter den Geflüchteten selbst verteilt, alle weiteren Masken werden gespendet und von der Gemeindeverwaltung an Einrichtungen im Ort verteilt.

#NetzstreikFürsKlima

#NetzstreikFürsKlima

wie wird die Welt nach Corona aussehen? Ob Gelder in Autofirmen und fossile Energien oder in eine nachhaltige Verkehrswende und die emissionsarme Pflege gesteckt werden, entscheidet sich jetzt. Um die Klimakrise noch rechtzeitig aufzuhalten, müssen wir jetzt unsere Stimme in der größten Online-Demo aller Zeiten erheben und klarmachen, dass alle Krisen gleichermaßen bekämpft werden müssen.
Damit unser Streik am 24.4. genauso bunt, vielfältig und eindrucksvoll wie die letzten Aktionstage wird, haben wir morgen um 12 Uhr eine riesige Online-Demo mit Musik und Liveschalten zu verschiedenen Aktionen organisiert. So können wir auch in Zeiten von Social Distancing alle zusammen kommen und für eine lebenswerte Zukunft kämpfen.
Der Livestream starter morgen Vormittag. Das wichtigste, was Du bis dahin tun kannst: erzähl all deinen Freund*innen, Verwandten und Bekannten, dass du dabei bist!
Klicke jetzt schon auf den Link zum #NetzStreikFürsKlima und aktiviere die Glocke, um morgen benachrichtigt zu werden. https://youtu.be/…

Trage Dich jetzt in die Streikkarte ein https://fridaysforfuture.de/netzstreikfursklima/

Aktionstag gegen Rassismus unter Corona

Aktionstag gegen Rassismus unter Corona

Am Samstag wird weltweit der Aktionstag gegen Rassismus begangen und auch, wenn wir nun nicht am Rathaus zusammen kommen, können und sollten wir auf anderem Wege an diesem Tag ein deutliches Zeichen gegen Rassismus, rechten Terror und die geistigen Brandstifter der AfD sowie für Solidarität, Respekt und eine offene Gesellschaft setzen — zumal kraftvolle Aktionen nach den rassistischen, antisemitischen, islamfeindlichen und extrem rechten Morden in Hanau, Halle und Kassel sowie angesichts der unmenschlichen Abschottungspolitik gegenüber Geflüchteten an der griechisch-türkischen Grenze dringend notwendig sind.

Setzen wir also am Samstag ein Zeichen, z.B. auf unseren Grundstücken, an der Mauer oder am Zaun, oder auch mit Foto-Aktionen — alleine oder mit anderen — bei denen ihr Transparente, Plakate und eigene Botschaften hochhaltet und die Bilder am 21.3. über Facebook, Twitter, Whatsapp, Instagram, etc. postet. Flyer sowie Hochhalteplakate zum Download und selbst Ausdrucken findet ihr beispielsweise hier: https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/material/flyer-etc/
Gerne könnt Ihr uns eure schriftlichen Beiträge, Fotos oder Videos  an buendnis@schoeneiche.de schicken, und wir verbreiten das über verfügbare Websites und Social Media/Newsletter

Aktionstag gegen Rassismus

Samstag 21. März um 12 Uhr vor dem Rathaus, für ca. eine halbe Stunde

Weltweit gewinnen rassistische und faschistische Kräfte an Einfluss. Auch in Deutschland inmmt der gruppenbezogene Menschenhass  zu. Gewaltbereite Nazi-Strukturen machen sich vor dem Hintergrund einer flächendeckenden Präsenz der AfD breit. Der Terroranschlag von Halle, der Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke und zuletzt der vielfache Mord in Hanau sind nur die Spitze des Eisbergs.

Die AfD hat sich weiter radikalisiert. Der Einfluss des neofaschistischen Flügels ist gewachsen, die angeblich gemäßigten Kräfte um Parteichef Meuthen haben ein Stillhalteabkommen mit Höcke & Co. Wir werden am 21. März darauf hinweisen, dass der Anstieg des Rassismus in der Gesellschaft und die Präsenz von extremen Rechten in den Parlamenten und auf den Straßen Hand in Hand gehen.

Unsere Alternative zu rechter Hetze und Gewalt ist der vielfältige und mutige Protest von Vielen – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, gegen Einschüchterung und Naziaufmärsche, gegen den Aufbau einer neuen faschistischen Massenpartei.

Weltweit gehen am 21. März Menschen auf die Straße, um gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze, für ein solidarisches und respektvolles Miteinander zu protestieren. Auch in Deutschland finden vielerorts Aktivitäten statt. So zeigen auch wir in Schöneiche am Samstag 21. März um 12 Uhr vor dem Rathaus dass wir Nazis und Rassisten entschieden entgegentreten und uns mit den Opfern solidarisieren und ihrer gedenken. Setzen wir ein starkes Zeichen gegen die menschenverachtende Hetze von AfD, NPD & Co.

Die Vereinten Nationen haben 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen. Damit soll an die blutige Niederschlagung einer friedlichen Demonstration in Sharpeville in Südafrika gegen die Apartheid am 21. März 1960 erinnert werden. In Deutschland organisiert die „Stiftung gegen Rassismus“ 2020 zum 25. Mal vom 16. bis 29. März 2020 die Internationalen Wochen gegen Rassismus unter dem Motto „Gesicht zeigen – Stimme erheben“.

Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche, DIE LINKE Schöneiche, SPD Schöneiche, Neues Forum Schöneiche, Naturschutzaktiv, Kulturgießerei, Evangelischer Gemeindekirchenrat Schöneiche, Bündnis für Demokratie und Toleranz Schöneiche

Besuch im Weihnachtscircus Roncalli

An zwei Tagen Anfang Januar konnten wir mit je zehn Personen eine Vorstellung des Roncalli-Weihnachtszirkus besuchen, vielen Dank an die Circus Roncalli GmbH und Jenny für das Besorgen dieser großzügigen Spende! Es hat allen Kindern und Erwachsenen ganz ausgezeichnet gefallen!

Filmvorführung Das Forum

Einladung zum gemeinsamen Filmabend mit anschließender Diskussion

DAS FORUM – Hinter den Kulissen des Weltwirtschaftsforums in Davos

„Zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte des Weltwirtschaftsforums konnte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen in

Davos drehen und dokumentieren, wie die mächtigsten Menschen der Welt um die Zukunft ringen.

In Zeiten von grassierendem Populismus und zunehmendem Misstrauen gegenüber den Eliten begleitet Regisseur Marcus Vetter den 81-jährigen Gründer des umstrittenen Weltwirtschaftsforums über den Zeitraum eines Jahres bei seinen Bemühungen, sein Leitmotiv umzusetzen: den Zustand der Welt zu verbessern.

Zwei Jahre, in denen die Welt aus den Fugen zu geraten scheint: Klimakrise, Brexit, Gelbwestenproteste auf Frankreichs Straßen, der brennende Amazonas-Regenwald… Aber nicht nur eine neue Riege populistischer Führer wie Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro fordern das Establishment heraus, auch eine neue Generation rebellischer Jugendlicher, angeführt von der Klimaaktivistin Greta Thunberg, drängen in die Öffentlichkeit.

Als Klaus Schwab Greta Thunberg einen Brief schreibt, beginnt ein Dialog zwischen den Generationen der Hoffnung gibt.

Trägt die Vision von Klaus Schwab Früchte und das WEF kann zur Lösung der globalen Probleme beitragen? Oder ist es Teil des Problems und dient schlussendlich doch nur den Eigeninteressen der globalen Elite?“

Mehr Infos: http://dasforum-derfilm.de/

Zum Trailer

Der Film läuft am selben Abend parallel auf ARTE